Glossar | Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Kleines Glossar für Webworker - Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization)

Bisher vorhandene Einträge:
Affiliate, E-Mail-Marketing, Google-Adsense, Google-Adwords, Long Tail, Online-Marketing, StumbleUpon, Suchmaschinenmarketing, Suchmaschinenoptimierung, Workflow (Arbeitsablauf), XPI (XPI-Dateien)

 

Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization)

Unter Suchmaschinenoptimierung auch kurz SEO (Search Engine Optimization) genannt versteht man im allgemeinen die Optimierung Ihrer Homepage für Suchmaschinen wie Google oder Bing.

 
Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es für Sie darum Ihre Website in den Suchergebnissen der jeweiligen Suchmaschine nach Möglichkeit auf die erste Seite, besser noch unter die „TOP TEN“ zu bekommen, denn dort spielen sich im Endeffekt die meisten Zugriffe der Internet Surfer über aktuelle oder relevante Keywords statt.
 
 
Technisch gesehen bezeichnet die Suchmaschinenoptimierung alle Ansätze zur Beeinflussung der  Suchergebnisse. Anhand der  „Algorithmusparameter“ zur Relevanzbewertung  werden im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung zum Beispiel  Struktur,  Inhalt  und  Programmierung  des  Internetauftritts  so überarbeitet,  dass  eine  erhöhte  Relevanz  der  bearbeiteten  Dokumente gegenüber der  Suchmaschine signalisiert wird.
Anders ausgedrückt bedeutet dies, das mit verschiedenen Leistungsbausteinen, eben wie der Optimierung Ihrer Websitestruktur, dem qualifizierten Ausbau der Linkpopularität etc.) Ihre Website zu den für Sie relevanten Suchbegriffen möglichst weit vorn in den Ergebnislisten von Google und anderen Suchmaschinen zu platzieren.

Die Folge dieser erhöhten Sichtbarkeit ist, dass dann somit mehr qualifizierter Traffic generiert werden kann und dadurch (erhöhte Besucherzahl) zum Erfolg der Webseite führt. Aus diesem Grund ist eine gelungene Suchmaschinenoptimierung ein wesentlicher Bestandteil effizienten Online Marketings.

 
Nach Prof. Dr. Rainer Olbrich (Univ. Hagen) kann die Überarbeitung sowohl Faktoren innerhalb des Internetauftritts als auch externe Faktoren berücksichtigen. Der wichtigste externe Faktor ist die sogenannte 
Linkpopularität, ein Maß für die Anzahl und Qualität der auf die Seiten des Internetauftritts verweisenden Quellen. Ziel dieser Vorgehensweise ist die Gewinnung themenrelevanter sowie hochwertiger externer Verweise auf die eigenen Seiten des Internetauftritts. Weitere wesentliche Faktoren sind die Onpage-Optimierung und Offpage-Optimierung, die allerdings als gesonderte Themen behandelt werden.
 
 

Weitere Infos und Links zum Thema:

 
 


 

Andere Leser, die auf dieser Seite ankamen, suchten auch nach:

  • content

Den RSS-Feed unserer Links der Woche abonnieren RSS-Feed

 

 

Weitere Tipps und Aktuelle News

 
 

 

 
 

 

Folgen Sie web2work.de...

Aktuell auf Twitter:

Die Neuesten auf Pinterest

Follow Me on Pinterest

Aktuelle SEO-Jobangebote

Anzeige

Bild der Woche