Glossar | Landingpage

Die Landingpage ist zentraler Betandteil Ihres Marketing-Mixes

Bisher vorhandene Einträge:
Affiliate, E-Mail-Marketing, Google-Adsense, Google-Adwords, Long Tail, Online-Marketing, Responsive Webdesign, StumbleUpon, Suchmaschinenmarketing, Suchmaschinenoptimierung, Workflow (Arbeitsablauf), XPI (XPI-Dateien)

 

Was ist eine Landingpage?

Auf einer Landingpage landet ein Nutzer durch Weiterleitung nach dem Klick auf einen Suchmaschinenlink (z.B. ein Googlergebnis-Link), ein Online-Werbetool (z.B. einen Banner) oder eine SEM-Maßnahme ( z.B. ein Google Ad). Insofern kann jede Seite einer Internetpräsenz zu einer Landingpage werden, auch wenn es in der Praxis oft die Startseite oder eine extra angelegte Microsite ist.
 
Entscheidend dabei ist, dass Besucher mit einem spezifischen Interesse auf der Landingpage landet, und dort dann entsprechend seiner speziellen Bedürfnisse oder Intentionen befriedigt werden können, oder er wird qualifiziert weitergeleitet (soweit er sich hier nicht bereits am gewünschten Ort befindet).
 
Die Frage lautet nun, wie können Sie mit Ihrer Landigpage Ihren Besucher an die Hand nehmen und ihn dahin führen, genau dass Ereignis auszuführen, das für Ihn die Befriedigung seiner Wünsche darstellt (den Download, oder den Einkauf, oder was auch immer, – nach Möglichkeit jedoch eine Conversionsstarke Aktion).
 
Für Sie selbst muss natürlich dieser Abschluss ebenfalls zu jener beabsichtigten Conversion führen (wofür die Landingpage ja auch gedacht war).
 

Gehen Sie also her und benutzen Sie Ihre Landingpage:

  • Lassen Sie Ihre Besucher doch etwas unternehmen!
  • Fordern Sie ihre Besucher auf – Ihre Landingpage macht’s möglich!
  • Bieten Sie etwas an, daß für ihre Besucher unwiderstehlich wirkt!

 

 
 

Eine Landingpage ist nahezu jede Seite, die sich in den Suchergebnissen einer Suchmaschinen befindet!

Eine Seite, die auf Offline-Werbemitteln abgedruckt ist, oder

Eine Seite, die man über Banner oder Linkwerbung erreichen kann.

 
 
Entscheidend bei einer Landing Page ist jedoch, dass sie den Besucher auffordert, eine Aktion auszuführen. Das kann zum Beispiel das Ausfüllen eines Bestellformulars sein. Aber auch schlichtere Aktionen, wie das Verknüpfen mit einer Fanpage, kann als Ziel für eine Landingpage definiert werden. Womit wir beim entscheidenden Unterschied zwischen einer normalen Seite und einer Landingpage sind. Eine Landingpage wird erstellt, um gezielt eine Aktion durch den Besucher auszulösen.
 
 
Zur Definition:

Eine Landingpage ist eine spezielle Inhaltsseite, die dem Zweck dient, dem Besucher nur EINE mögliche Aktion (Handlung) ausführen zu lassen (Eintrag in eine E-Mail-Liste, Kauf eines Produktes, direkte Kontaktaufnahme, usw.)
 
Was gehört z.B. auf eine Landing-Page von Online-Shops? Lohnt sich überhaupt die Erstellung einer Individuellen Landingpage. Schauen Sie sich diese Infografik an und lassen Sie sich noch weitere Fragen beantworten.
 
 
Hinweis zur Landingpage
 
 

Den RSS-Feed unserer Links der Woche abonnieren RSS-Feed

 

 

Weitere Tipps und Aktuelle News

 
 

 

 
 

 

Folgen Sie web2work.de...

Aktuell auf Twitter:

Die Neuesten auf Pinterest

Follow Me on Pinterest

Aktuelle SEO-Jobangebote

Anzeige

Bild der Woche