Mrz
10
2014

WordPress Tipp: Einen Shortcode zu einem Sidebar-Widget hinzufügen

Sidebar in Wordpress verbessern - Tipps und Tricks

Wäre es nicht praktisch, einfach ein Plugin zu benutzen das sog. Shortcodes verwendet, mit denen man sich sein WordPress etwas erleichtern kann? Shortcodes sind diese Tags, die  in eckigen Klammern stehen und die z.B. so aussehen könnten: „[mein_ Shortcode]“ Dabei besitzen die natürlich auch eine Funktion, die dann eben mal quasi wie von selbst so nebenbei ausgeführt wird, wenn diese Shortcodes in Seiten oder Beiträge eingebettet werden. Und hätten Sie nicht auch gern die Möglichkeit, genau solche Shortcodes in der Sidebar Ihres Blogs verwenden zu können, anstatt immer ellenlange Texte oder Skripte dort einbetten zu müssen, anstatt diese lediglich nur in Ihrem Beitrag oder einer Seite benutzen zu können? Und Sie ahnen es natürlich bereits, auch das lässt sich machen.

Hier also dazu der WordPress Tipp:
Einen Shortcode zu einem Sidebar-Widget hinzufügen!

Normalerweise werden Shortcodes ignoriert, wenn Sie versuchen, diese in einem Sidebar-Widget auszuführen, denn – alles, was dort angezeigt wird, ist selbst bereits der Shortcode. Aber es gibt einen kleinen einzeiligen Tweak, denn man seinem Theme hinzufügen kann und schon ist man in der Lage, auch Shortcodes innerhalb der Sidebar auszuführen, d.h. dort in ein widget einzustzen.wp-cloud Nehmen Sie z.B. das Text-Widget und Sie möchten dort einen eigenen Shortcode für einen Kalender oder ein Angebot oder Werbung, oder was auch immer nutzen, einfach Ihren Shortcode dort hinein setzen und fertig.   Natürlich ist das Ganze auch noch ausbaufähig, zunächst aber nur soviel, um zu sehen, wie es überhaupt funktioniert.

Sie gehen der Reihe nach einfach so vor:

  • Loggen Sie sich in ihrem Blog in’s Administrator-Panel ein und gehen Sie zum Theme Editor und wählen dann Design >> Editor vom Admin-Menü.
  • Auf der rechten Seite schauen Sie nach einer Datei namens „functions.php“ (manchmal auch “Theme Functions genannt) und klicken diese an, damit sie in den Editor geladen wird.
  • Nun suchen Sie entweder ziemlich am Anfang oder am Ende zwischen den Tags also den spitzen Klammern <?php und ?>, und am Besten auch nicht gerade irgendwo innerhalb von existierenden Funktionen (functions) und fügen dann die folgende Zeile hinzu:

add_filter(‚widget_text‘, ‚do_shortcode‘);

 

  • Klicken Sie auf den „Datei Aktualisieren-Button“ um das geänderte Template zu speichern.

Das ist schon alles, was Sie tun müssen. Nun sollten alle Shortcodes, die Sie einem Sidebar-Widget hinzufügen, auch korrekt von jenem Plugin ausgeführt werden, dem diese zugehörig sind.  

Sie können dies auch am einfachsten mit folgender Methode testen:

  1. Gehen Sie im Administrations-Menü ihres Blogs zu Design >> Widgets.
  2. Suchen Sie sich z.B.das Text-Widget in der Liste auf der linken Seite und klicken „Hinzufügen“ oder ziehen es an passender Stelle in die Sidebar rechts.
  3. Wenn Sie darauf klicken können Sie wie gewohnt einen Titel vergeben und darunter im Textfeld den Shortcode eingeben, den Sie hier testen oder verwenden wollen. Zum Beispiel [mein_adsenseblock-250] für einen bereits definierten Werbeblock.
  4. Das Speichern nicht vergessen und schon kann man auf der Webseite die Auswirkungen begutachten (Aktualierung ist evtl noch nötig) und Sie sollten den Shortcode nun in Aktion sehen. D. h. Sie sollten ihn nicht sehen, sondern nur dessen Auswirkungen.

Dieser Tipp arbeitet für jedes Plugin, welches mit Shortcodes umgehen kann.

 

Über den Autor: FA

...ist Webworker und Inhaber von web2work.de. Arbeitet im Bereich Webdesign, Wordpress und Online-Marketing an aktuellen Entwicklungen im Web.

 

 

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar Kommentar abgeben

  • […] Ein WordPress-Tipp zum Arbeiten mit Shortcodes […]

 

 

Eine Nachricht für "Mit diesen 20 Tutorials entwickeln Sie professionelle WordPress Plugins | web2work.de – der Webworker-Blog" hinterlassen