Sep
26
2013

Visitenkarten Vorlagen in Word 2010 erstellen & gestalten

Die Möglichkeiten von Word und Officeprogrammen ausschöpfen

Es gibt zahlreiche Internetanbieter für Visitenkarten. Für alle, die sie einfach mit einer bekannten Software erstellen wollen, bietet auch das klassische Schreibprogramm Word 2010ganz individuelle Möglichkeiten. Die Daten der Firma, die gewünschte äußere Erscheinung, Namen, Adressen, Telefon- und Faxnummern sowie Internetadressen und E-Mail-Kontakte lassen sich diskret und informativ auf der kleinen Visitenkarte unterbringen.Hier gibt es Tipps, wie Visitenkartenerstellung mit Word 2010 gelingt. Mit dieser kleinen Anleitung können Sie ganz leicht Visitenkarten Vorlagen in Word 2010 erstellen & gestalten.

 

In fünf Schritten zur eigenen Visitenkarte

1. Vorlagen finden

Nachdem man ein leeres Dokument geöffnet hat, klickt man unter der Registerkarte „Datei“ auf „Neu“ und wählt unter den „Office.com-Vorlagen“ den Punkt „Visitenkarten“.

 

visitenkarten-vorlagen

 

2. Vorlage auswählen

Im Ordner „Druckvorlage“ findet man die übersichtliche Auswahl von Verschiedenen verfügbaren Visitenkarten-Vorlagen, von denen man im rechten Feld eine vergrößerte Vorschau sieht.Aus den angezeigten Vorlagen kann man sich eine aussuchen und diese sofort herunterladen. Dazu im rechten Fenster auf „Download“ klicken und mit der Bearbeitung beginnen.

visitenkarten-vorlagenauswahl

3. Textteile editieren

Im Anschluss müssen nur der Name, das Logo, die Anschrift der Firma etc. auf der Vorlage eingefügt werden. Alle gewünschten Details lassen sich in die dafür vorgesehen Kästchen eintragen.

vorlage-editieren

 

Um gute Lesbarkeit zu gewährleisten kann man beispielsweise die Laufweite der Schrift regulieren. Dazu markiert man wie oben den Firmennamen, klickt rechts, wählt „Schriftart“ und kann unter „Erweitert“ zum Beispiel den Zeichenabstand anpassen.

 

vorlageneinstellungen

Zum Hervorheben des Firmennamens geht man wie im letzten Abschnitt beschrieben vor und findet unter „Schriftart“ den beliebten Effekt „Kapitälchen“.

vorlage-schriftart

 

 

4. Logo einbauen

Für die visuelle Aufmachung der Visitenkarte kann man nun das Firmenlogo einfügen und beliebig groß darstellen. Dazu klickt man auf das Logo und zieht es mit der Maus in die richtige Größe. Schon ist das selbstgestaltete Layout fertig.

visitenkarten-logo

 

 

5. Probedruck

Sind alle Schritte erledigt, sollte man einen Probedruck vornehmen. Stimmt die Formatierung? Ist die Schrift leserlich? Sind alle relevanten Daten verzeichnet und korrekt?

visitenkarten-probedruck

 

 

Word 2010 als Alternative beim Visitenkartenerstellen?

+ einfache Handhabung im Gestalten der Visitenkarten

+ bereits viele Vorlagen verfügbar

+ gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis für kleinere Firmen

+ günstig, da die Gestaltung selbstständig erfolgt

– begrenzte Anzahl von Layouts

– die Karten müssen selbst gedruckt und zugeschnitten werden

– kein Spezialdruck möglich (zum Beispiel glänzend)

 

 

Dieser Ratgeber entstand in Kooperation mit www.overnightprints.de/visitenkarten

 

Weiterbildung und vertiefende Literatur:

Andere Leser, die auf dieser Seite ankamen, suchten auch nach:

  • visitenkarten vorlagen firma
  • visitenkarten forlagen als word datei
  • Visitenkarten Word 2010
  • Visitenkarten Vorlagen Word 2010
  • visitenkarte vorlage word 2010
  • arbeitsablauf zum erstellen einer visitenkarte
  • Visitenkarten in Word 2010 erstellen

Über den Autor: Die Redaktion

Unter dem Autor „Redaktion“ werden unterschiedliche redaktionelle Beiträge von unserer Redaktion, aber auch Beiträge von Gastautorinnen oder Gastautoren anderer Magazine, Verlage, Redaktionen oder Blogger veröffentlicht.

 

 

Ähnliche Beiträge

 

 

Einen Kommentar hinterlassen...